Archiv des Partnerschaftsverein Charlottenburg

17. November 2017 - Führung durch das Bundesratsgebäude

Der Bundesrat hat seinen Sitz im ehemaligen Preußischen Herrenhaus in der Leipziger Straße 3 in Berlin-Mitte.

Am 16.01.1904 fand hier die erste Sitzung der ersten Kammer des preußischen Landtages im neu erbauten Gebäude statt, nachdem das ursprüngliche Gebäude in der Französischen Straße 1851 einem Brand zum Opfer gefallen war und das Herrenhaus zwischenzeitlich im Palais Hardenberg und im Schauspielhaus tagte, bevor man das Haus in der Leipziger Straße 3 von der Familie Mendelsohn kaufte. Es wurde später angerissen und es entstand der heute noch existierende Neubau.

Von 1921 bis 1933 tagte in dem Gebäude der preußische Staatsrat unter dem Vorsitz von Konrad Adenauer. In der Zeit des Nationalsozialismus war das Gebäude einer der Dienstsitze Hermann Görings. Im Krieg stark beschädigt wurde das Haus nach 1946 von der Akademie der Wissenschaften der DDR genutzt.

Seit dem 29. September 2000 ist das Haus Sitz des deutschen Bundesrates, der hier bis zu zwölfmal jährlich tagt.

Nachfolgend ein paar Fotos von der Führung:

Bundesratsgebäude

© Th. Neumann

 

Eingangshalle

nach historischem Vorbild restauriert

© M. Kirchhof

   

Eingangshalle

I© Th. Neumann

 

 

   

Eingangshalle

© Th. Neumann

 

Kurze Einführung durch den Besucherdienst

© Th. Neumann

 

 

 

Wandelhalle

weitgehend nach historischem Vorbild wieder hergestellt..

© Th. Neumann

 

   

Wandelhalle

Die Fresken sind weitgehend zerstört und konnten noch im Ansatz restauriert werden.

© M. Kirchhof

 
   

Zuschauerbereich im Sitzungssaal

© Th. Neumann

 
   

Sitzungssaal des Bundesrates

© Th. Neumann

 
Weitere Informationen  gibt es unter www.bundesrat.de